Ulrich Still, Tübingen Streuobstwiese, Wikipedia, CC BY-SA 2.0 de

 

sind äpfel an einer Stelle kontaminiert?

Beobachtung und erste Fragen

1. Sind Äpfel an einer Stelle (stärker als sonst) kontaminiert? Sehen Sie selbst!
2. Wenn ja, was ist zu tun? Ergebnis und Antwort.
3. Können Äpfel als weltweit verteilte Umwelt-Sensoren dienen?

Erstmals publiziert:  1. Dezember 2014
Lösung: 10. April 2017

Das Umfeld

 Gibt es überhaupt noch Orte, wo keine Schadstoffe in der Luft herumschwirren? Könnten wir überall auf der Welt kleine Auffanggefäße platzieren, um die Ablagerungen darin untersuchen zu können? Das wäre sehr aufwändig, wer sollte das tun?

 

Doch halt! Die Schirmchen gibt es! Die Natur hat das für uns schon erledigt ...

 

(Ich hörte es vor vielen Jahren: auch das glasklare Wasser in Gebirgsseen, ganz weit oben, bei dem man bis zum Grund sieht: es ist nicht mehr sauber. Es enthält Schadstoffe.)